Pflegethemen mundgerecht angereicht

Ein Pflege-Podcast, braucht´s das wirklich? Auf jeden Fall! Schon allein, um den vielen negativen Schlagzeilen der Presse etwas entgegen zu stellen. Bei allen Problemen arbeiten immer noch so viele Menschen in dem Sektor wie in keinem anderen. Und Pflege macht Spaß, ist ein außergewöhnlicher Job für Mutige, für Echte. Wir wollen das zeigen, wollen die Pflege von innen heraus beleuchten und auf humorvolle Weise mit Euch über den immer spannenden Alltag sprechen. Wir haben aktuelle und coole Themen, Interviewgäste, die was zu sagen haben, und ein offenes Ohr für Eure Kommentare.
Hört mal rein, wir freuen uns auf Euch!

Ein Pflege-Podcast, braucht´s das wirklich? Auf jeden Fall! Schon allein, um den vielen negativen Schlagzeilen der Presse etwas entgegen zu stellen. Bei allen Problemen arbeiten immer noch so viele Menschen in dem Sektor wie in keinem anderen. Und Pflege macht Spaß, ist ein außergewöhnlicher Job für Mutige, für Echte. Wir wollen das zeigen, wollen die Pflege von innen heraus beleuchten und auf humorvolle Weise mit Euch über den immer spannenden Alltag sprechen. Wir haben aktuelle und coole Themen, Interviewgäste, die was zu sagen haben, und ein offenes Ohr für Eure Kommentare.

Überall wo es Podcasts gibt.

Philipp Winkens

Philipp ist 30 Jahre alt und gelernter Altenpfleger. Er studierte Pflegewissenschaft in Köln und arbeitet schon einige Jahre beim Pflegesoftwareanbieter NOVENTIcare.
Schon während seines Studiums beschäftigte er sich mit Digitalisierungsthemen und fokussierte sich auf das Change Management in Healthcare-Unternehmen. Seine eigene berufliche Erfahrung und seine tiefe Verbundenheit zur Pflege treiben ihn
Tag für Tag an, zukunftsweisende Produkte zu konzipieren, was auch im Podcast nicht zu kurz kommt.

Sören Mura

Sören ist 38 Jahre alt und gelernter Altenpfleger. Er hat seine Ausbildung in einer Stationären Einrichtung gemacht und ist seit mehreren Jahren Softwareconsultant bei NOVENTIcare.
Nach der Ausbildung hat er in einem ambulanten Pflegedienst Berufserfahrung gesammelt, ehe er in den Medizinprodukt-Außendienst gewechselt ist.
Sören beschäftigt sich im Rahmen seiner Schulungen viel mit Prozessoptimierung, Strukturberatung und Digitalisierung und arbeitet bis heute regelmäßig in einem ambulanten Pflegedienst.

Danke
Thank you
Merci

Ein großes Dankeschön geht raus an die NOVENTIcare für die Unterstützung und das Vertrauen, diesen Podcast Realität werden zulassen.

Als wir mit der Idee zu „passierte Kost“ auf unsere Geschäftsführung zukamen war die erste Reaktion „Was braucht Ihr, damit das gut wird?“ und „Bitte unabhängige, kritische und spannende Themen, noch einen weichgespühlten Werbepodcast braucht niemand!“.
 
Die beste Reaktion die man sich von seinem Arbeitgeber wünschen kann!

Folgen

Hier gibt’s was auf die Ohren.

Hans-Jörg Jäger war zu Gast bei passierte Kost. Er und seine Frau Lanee, ein thailändisch-schweizerisches Ehepaar, haben sich vor 10 Jahren ihren Traum erfüllt. Sie sind ausgewandert. Begleitet vom SRF (Schweizer Radio und Fernsehn), in der Sendung „Auf und davon“, haben Sie in eigener Bau- und Auswanderungsplanung eine Seniorenresidenz im Nordosten Tailands aufgebaut. Genauer gesagt, in Na Phaeng. Wo ehemals ein Reisfeld stand, findet man nun mehrere Bungalows, eine Poolanalge, ein Restaurant und ein Fitnessstudio. Hier kann man Urlaub machen, überwintern oder auch dauerhaft leben. Und wenn nötig, erhalten die Gäste hier zusätzlich pflegerische Betreuung. Ein „All-in-Paket“ für’s Altwerden im Warmen.

Alice Dorison war zu Gast bei passierte Kost. Alice ist Gesundheits- und Kinderkrankenschwester. Als echte Tübingerin arbeitet sie dort am Uniklinikum und ist aktives Mitglied der CDU sowie der jungen Union. Als Stadträtin und stellvertretende Oberbürgermeisterin baut sie eine Brücke zwischen den Mensche und der Politik. Erfahrt in dieser Folge, was Alice antreibt, was sie im Detail so treibt und warum es Tübingen so schön ist.

https://www.instagram.com/alice_dorison/

Christiane und Julia vom ambulanten Pflegedienst JuMa waren zu Gast bei passierte Kost. Zwei junge Unternehmerinnen, die sich ihren Traum vom eigenen Pflegedienst erfüllt haben. Sie erzählen in dieser Folge passierte Kost, wie man das so anstellt und welche besonderen Maßnahmen sie ergriffen haben, um sich in ihrem Kreis einen Namen zu machen.
Nina Böhmer war zu Gast bei passierte Kost. Nina ist Gesundheits- und Krankenpflegerin und sorgte 2020 mit ihrem Post „Euren Applaus könnt ihr euch sonst wohin stecken.“ für Aufmerksamkeit. Was genau in den letzten eineinhalb Jahren folgte und wie sich ihr Leben verändert hat, erzählt sie in dieser Folge passierte Kost.