Pflegethemen mundgerecht angereicht

Ein Pflege-Podcast, braucht´s das wirklich? Auf jeden Fall! Schon allein, um den vielen negativen Schlagzeilen der Presse etwas entgegen zu stellen. Bei allen Problemen arbeiten immer noch so viele Menschen in dem Sektor wie in keinem anderen. Und Pflege macht Spaß, ist ein außergewöhnlicher Job für Mutige, für Echte. Wir wollen das zeigen, wollen die Pflege von innen heraus beleuchten und auf humorvolle Weise mit Euch über den immer spannenden Alltag sprechen. Wir haben aktuelle und coole Themen, Interviewgäste, die was zu sagen haben, und ein offenes Ohr für Eure Kommentare.
Hört mal rein, wir freuen uns auf Euch!

Ein Pflege-Podcast, braucht´s das wirklich? Auf jeden Fall! Schon allein, um den vielen negativen Schlagzeilen der Presse etwas entgegen zu stellen. Bei allen Problemen arbeiten immer noch so viele Menschen in dem Sektor wie in keinem anderen. Und Pflege macht Spaß, ist ein außergewöhnlicher Job für Mutige, für Echte. Wir wollen das zeigen, wollen die Pflege von innen heraus beleuchten und auf humorvolle Weise mit Euch über den immer spannenden Alltag sprechen. Wir haben aktuelle und coole Themen, Interviewgäste, die was zu sagen haben, und ein offenes Ohr für Eure Kommentare.

Überall wo es Podcasts gibt.

Philipp Winkens

Philipp ist 30 Jahre alt und gelernter Altenpfleger. Er studierte Pflegewissenschaft in Köln und arbeitet schon einige Jahre beim Pflegesoftwareanbieter NOVENTIcare.
Schon während seines Studiums beschäftigte er sich mit Digitalisierungsthemen und fokussierte sich auf das Change Management in Healthcare-Unternehmen. Seine eigene berufliche Erfahrung und seine tiefe Verbundenheit zur Pflege treiben ihn
Tag für Tag an, zukunftsweisende Produkte zu konzipieren, was auch im Podcast nicht zu kurz kommt.

Sören Mura

Sören ist 38 Jahre alt und gelernter Altenpfleger. Er hat seine Ausbildung in einer Stationären Einrichtung gemacht und ist seit mehreren Jahren Softwareconsultant bei NOVENTIcare.
Nach der Ausbildung hat er in einem ambulanten Pflegedienst Berufserfahrung gesammelt, ehe er in den Medizinprodukt-Außendienst gewechselt ist.
Sören beschäftigt sich im Rahmen seiner Schulungen viel mit Prozessoptimierung, Strukturberatung und Digitalisierung und arbeitet bis heute regelmäßig in einem ambulanten Pflegedienst.

Danke
Thank you
Merci

Ein großes Dankeschön geht raus an die NOVENTIcare für die Unterstützung und das Vertrauen, diesen Podcast Realität werden zulassen.

Als wir mit der Idee zu „passierte Kost“ auf unsere Geschäftsführung zukamen war die erste Reaktion „Was braucht Ihr, damit das gut wird?“ und „Bitte unabhängige, kritische und spannende Themen, noch einen weichgespühlten Werbepodcast braucht niemand!“.
 
Die beste Reaktion die man sich von seinem Arbeitgeber wünschen kann!

Folgen

Hier gibt’s was auf die Ohren.

Das, was es dieses mal zu hören gibt, ist anders als zuvor. Wir haben uns etwas ausgedacht. Schon ganz bald wird unser Podcastformat ergänzt bzw. vergrößert. Lasst euch in dieser Folge berichten, worum es geht.
Malte Kendel war zu Gast bei passierte Kost. Malte ist Betriebswirt, Krankenpfleger und Ehrenamtler. Wie er vom deutschen Gesundheitswesen in der Mobilitätsbranche landete und was ihn bis heute noch mit der Pflege verbindet, erfahrt ihr in dieser Podcastfolge. Lasst euch von einem jungen Mann inspirieren, der spannende Vergleiche zieht zwischen einem Unternehmen mit Start Up Charakter und dem deutschen Pflegewesen.

Wir hatten Maja zu Gast bei passierte Kost. Sie ist Leiterin des strategischen Recruiting der DRK Kliniken Berlin und hat bereits mehrere Fachbücher geschrieben.

Maja Roedenbeck Schäfer, eine mehrfach ausgezeichnete Koryphäe im Umfeld Personalrecruiting in der Pflege und Deutschlands bekannteste Bloggerin zu diesem Thema. In dieser Podcastfolge plaudert Maja aus dem Nähkästchen und gibt euch viele Tipps und Tricks mit auf den Weg. Erfahrt u.a. was Recruiting mit Chat-Bots, Programmierung und Marketing zu tun hat. Lasst euch von Maja inspirieren.

Kleiner Tipp: Vieles kann man auch in kleineren Einrichtungen und Trägerschaften umsetzen.

Die Krankenpflege-Rapper Jan-Gerrit und Tizian waren zu Gast bei passierte Kost. Beide sind Krankenpfleger und arbeiten im Klinikum Lippe. Vor kurzem sind sie mit einem großen Knall in den sozialen Medien, im Radio und im TV aufgetaucht. Sie sind die Stimmen und Gesichter des Krankenpflege Raps, welcher zuletzt für viel Aufmerksamkeit sorgte und das zurecht! Zieht euch diese Folge passierte Kost rein und erfahrt alles über die Geschichte hinter dem Song und erfahrt was die Beiden angetrieben hat.